TBODeveloperOverlay

Mit wachsender Komplexität eines jeden Softwareprojektes wächst auch die Komplexität beim Debuggen von Fehlern und Verstehen von Supportanfragen. Dabei gibt es einige Aspekte, die es einfacher machen die Situation zu verstehen. Ein gut gepflegtes Log kann sehr hilfreich sein. Genauso ist es wichtig zu verstehen auf welcher Version und mit welchen Parametern das Problem auftritt.

Swift Bitmasks

In der Objective-C Welt kennt man Bitmasken zu genüge. Schon wenn man einen einfachen UIButton konfigurieren möchte wird man mit einem UIControlState konfrontiert. Da gibt es dann plötzlich so Dinge wie UIControlStateHighlighted|UIControlStateDisabled. Und vor den Zeiten von Autolayout musste man sich noch mit UIViewAutoresizing rumschlagen. In Swift sind Bitmasken kein existierendes Konzept und das Erstellen einer eigenen Datenstruktur dafür ist nicht trivial.

Plan B

Geht eine Nerdin zum Prophylaxe. Nach dem üblichen säbel, feil und putz kommt die unausweichliche Frage: Nutzen sie regelmäßig Zahnseide? Je nach Grad der persönlichen Zahnpflege ist das Eigentlich schon! mehr oder weniger ehrlich. Bei der Zahnseide verhält es sich wie beim Backup. Jeder weiß, dass es wichtig ist. Jeder nimmt sich vor es regelmäßig zu machen. Aber irgendwie macht man es dann doch nicht, oder nicht so oft wie es gut wäre. Als gute Zahnärztin wird natürlich nach jedem Essen Sortimennt der verschiedenen Zahnseiden herausgeholt und die passende gründlich ausgesucht. Genauso ist der Backup-Plan einer guten Nerdin selbstverständlich vielschichtig.

Brew Bundler

Reboot tut gut. So zumindest der alte Spruch der Windows Benutzer. Auf dem Mac wird jeder passionierte Steve Jünger behaupten ist das anders, aber ein Clean install ist nach ein paar Jahren doch ganz erholsam. Man muss nicht mühsam ausmisten, sondern installiert sich nach und nach die Software die man braucht und kümmert sich mit akribischer Sorgfalt um die Konfiguration und das Setup.

BRORM

BROrm ist aus dem eigenen Bedürfnis heraus entstanden. In vielen Projekten verwenden wir FMDB als SQLite Wrapper. FMDB ist sehr leichtgewichtig und trägt kaum auf. Eigentlich ist es nur ein Objective-C wrapper auf das C-Interface. Der Vorteil: Man kann alles machen, was man mit SQLite so machen will. Der Nachteil: Was auch immer man machen will, man muss SQLite Queries schreiben. An dieser Stelle setzt BROrm an. BROrm ist ein Object-Relational-Mapping, dass die einfachen Queries die man im täglichen Leben so braucht in schöne kleine Objekte mappt und dabei ein paar performance Optimierungen durchführt (lazysave, transactional save, …). zum Projekt auf GitHub

BRImageBook

BRImageBook ist mehr oder weniger ein Abfallprodukt eines meiner eigenen kleinen Projekte. Man kann sehr schnell und einfach kleine Slideshows von Bildern generieren und anzeigen.

Regenbogenfarben

Realmac Software hat es mit Clear vorgemacht. Regenbogenfarben, auch wenn sie davon nur einen kleinen Ausschnitt benutzen, sind toll und können etwas hermachen. Aber wie kann man solche Farben anständig berechnen? Schließlich kann man ja nicht für jede (theoretisch beliebig viele) Tabellenzelle die Farbe per Hand festlegen. Auch hier hilft Mathe!

301 - Dauerhaft Verschieben

Neben dem Umzug von Wordpress auf Octopress hat dieses Blog auch noch eine weitere einschneidende Veränderung erfahren: Alle Blogartikel haben ein vorangestelltes /blog/ in der URL bekommen. Einfach so die URL verändern ist eigentlich keine gute Idee: