AdHoc on the Fly

Wenn man eine iPhone App von mehreren Beta-testern testen lassen will, dann ist die mit iOS 4 vorgestellte Möglichkeit der Distribution sehr hilfreich. Noch hilfreicher ist es, wenn nach dem Archivieren alles restliche passiert.

Vom Selbstbau-NAS Zum Würfelsklaven

Seit einiger Zeit suche ich nach der besten (bzw einer guten) Konstellation meiner Geräte. Eine wichtige Rolle nimmt dabei das NAS ein. Als Serienjunkie hat man eine nicht allzu kleine Datenmenge, die auch sicher gespeichert werden möchte. ReadyNAS Duo Anfangs habe ich diese noch auf verschiedenen Platten verteilt gespeichert. Seit einiger Zeit speichere ich sie nur noch auf einem NAS. Das hat den Vorteil der Zentralisierung. Die Verwaltung und Suche gestaltet sich somit um einiges einfacher. Nach einem ReadyNAS Duo von Netgear und einem Selbstbau-freenas bin ich nun bei einem Synology D410 NAS gelandet und (wiedermal) sehr zufrieden.

MacBook Ganz Leise

Vor einer Weile schon habe ich meine Festplatte durch eine SDD ersetzt. Der Scheibenspeicher hing per USB hin und wieder dran und speicherte meine Fotos. Das hat zwei Nachteile: es ist umständlich (ein externes Gerät) und man hat die Fotos nicht immer dabei. Schon seit langem (Briefkastenfrust – Nachtrag) überlege ich mein Superdrive aus- und die Festplatte einzubauen. Zwei Vorteile der SSD werde dadurch aber versaut. Durch die SSD gibt es (außer den Lüftern) keine beweglichen Teile mehr, so dass man das MacBook getrost auf die Couch werfen kann. Außerdem ist es um einiges leiser. Baut man die Festplatte wieder ein, sind diese Vorteile nichtig. Wenn man, wie ich, den Scheibenspeicher aber nur hin und wieder braucht, kann diesen unmounten. Das geht entweder mit dem Festplattendienstprogramm(was scheinbar keinen Spindown zur Folge hat), oder im Terminal. Dazu sucht man sich erstmal raus, welches Gerät man unmounten will

Backup, Die Zweite

In Das wichtigste überhaupt hatte ich bereits mein Backupsetup geschrieben. Dieses Setup hatte aber einen entscheidenden Nachteil: Das Setup basierte auf einem laufenden Mac. Nachdem ich mir ein neues NAS zugelegt habe (Blogpost in Arbeit) wollte ich auch meine Backup-Prozedur umstellen. Auch mein neues Setup basiert auf zwei teilen.

Protip Für Keyboardliebhaber

Lange habe ich gedacht, dass es keine Möglichkeit gäbe den Mac anständig per Tastatur zu steuern. Schon alleine die fehlende Möglichkeit bei Dialogboxen die Wahl per Tastatur zu treffen hat mich schier kirre gemacht. Via mobilemacs habe ich nun mitbekommen, dass genau dies doch möglich ist. Nachdem man einen kleinen Haken gesetzt hat sind (fast) alle Kontrollfelder auch per Tab anzusteuern.

Briefkastenfrust - Nachtrag

Das ist ein Nachtrag zu: Briefkastenfrust Bis jetzt (exakt 2 Wochen später) habe ich noch immer keine Antwort auf mein Fax (an die Post) bekommen. Nein, ich habe es auch nicht wirklich erwartet. Aber es gibt eine andere Neuigkeit: Der eBay Verkäufer, den ich eigentlich nur informiert hatte, hat mir wenn auch ein wenig spät (nach 1 Woche) und in gebrochenem Englisch angeboten direkt ein zweites Bay zu schicken. Das nenne ich nett. Also werde ich nächste Woche dick in rot einen Aufkleber an meinen Briefkasten kleben, der unseren Postzusteller darum bittet, diesmal den Brief nicht zu knicken. Es bleibt spannend ;)